Behörden Modul

Das Behörden Modul ist Dienstwaffenträgern mit Vorlage eines Dienstausweises vorbehalten. Die Inhalte sind auf Situationen des behördlichen Dienstwaffenträgers im Alltag abgestimmt und werden dementsprechend auf hohem Niveau trainiert und intensiviert.

Waffe/Munitionsmenge

  • Dienstpistole
  • ca. 320 Patronen

Ausrüstung

  • Kapselgehörschutz
  • Augenschutz
  • Pistolen- und Reservemagazinholster (Einsatzgurt)
  • 2 Reservemagazine
  • Einsatzbezogene Adjustierung
  • Ein Mund-Nasenschutz (Maske) ist vom Teilnehmer mitzubringen!
  • Desinfektionsmittel vom Veranstalter vor Ort

Ausbildungsinhalt

  • Basis- und erweiterte Schießdrills
  • Schießen bei schlechten Lichtverhältnissen
  • Lösen aus der unmittelbaren Gefahrenzone im Trupp
  • Täterorientiertes Vorgehen im Trupp
  • Schießen in einer Bedrängnislage
  • Durchsuchen von Räumen im Trupp bei Dunkelheit

Teilnahmevoraussetzung

  • nur für behördliche Dienstwaffenträger (Dienstausweis)
  • Keine Krankheitssymptome / fieberfrei (Wir behalten uns einen kontaktlosen Fieberscan am Eingang vor)

Teilnehmerzahl

  • 10 Personen
  • Voranmeldung unbedingt erforderlich
  • Bargeldlose Zahlung (PayPal oder Karte) bevorzugt

Ausbildungsablauf

  • Bei der Ausbildungsdauer handelt es sich um netto Ausbildungszeiten, welche einem strikten Zeitplan und Ablauf folgen.
  • Generell starten die Kurse pünktlich zur angegebenen Zeit. Teilnehmer werden daher ersucht, fristgerecht (15 min vorher) einzutreffen, um persönliche Ausrüstung und sonstige Vorbereitungsmaßnahmen individuell treffen zu können.
  • Unterbrechungen und Pausen werden aus sicherheits- und ablauforganisatorischen Gründen nur durch den Kursleiter veranlasst.
  • Kostenlose Parkmöglichkeit ist für Kursteilnehmer am gesicherten Parkplatz der Anlage erlaubt.