Überlebenstraining Modul 4

Das Modul 4 ist derzeit die Krönung der ÜL Ausbildung und zieht körperliche Belastung bei gleichzeitiger Leistungserbringung ins Kalkül. Hier sind nicht nur Fähigkeiten und Techniken ausschlaggebend, sondern auch die mentale Stärke, um die gestellten Aufgaben zu bewältigen.

Aber wie in allen ÜL Modulen will auch dieses Abzeichen verdient sein und mit der richtigen Einstellung ist alles zu schaffen.

Vorausgesetztes Modul

Waffe/Munitionsmenge

  • für dieses Modul werden keine Waffen benötigt

Ausrüstung

  • wird nach der Anmeldung bekannt gegeben

Ausbildungsinhalt

  • Bau einer Notunterkunft
  • Feuer machen
  • Wassergewinnung und Aufbereitung
  • Orientieren im Gelände bei Tag und Nacht
  • Überwinden von Hindernissen
  • Leistungserbringung bei und nach körperlicher Belastung

Teilnahmevoraussetzung

  • Volle geistige und körperliche Fitness
  • Vollendetes 16. Lebensjahr
  • Zeckenimpfung im Schutz
  • Unterschriebene Einverständniserklärung zu Seminarbeginn
  • den absoluten Willen an seine Grenzen und vielleicht darüber hinaus zu gehen
  • bestätigte Anmeldung

Teilnehmerzahl

  • 12 Personen

Ausbildungsablauf

  • Bei der Ausbildungsdauer handelt es sich um netto Ausbildungszeiten, welche einem strikten Zeitplan und Ablauf folgen.
  • Generell starten die Kurse pünktlich zur angegebenen Zeit. Teilnehmer werden daher ersucht, fristgerecht (15 min vorher) einzutreffen, um persönliche Ausrüstung und sonstige Vorbereitungsmaßnahmen individuell treffen zu können.
  • Unterbrechungen und Pausen werden aus sicherheits- und ablauforganisatorischen Gründen nur durch den Kursleiter veranlasst.