Verteidigungs-Seminar Modul 3

Der Verteidigungskurs Modul 3 beschäftigt sich mit praktischen Anwendungen im Szenarientrainings und Befreiungstechniken. Darüber hinaus werden Vorbereitungsmaßnahmen im eigenen Lebensumfeld beleuchtet sowie Gefahrenerkennung in öffentlichen Bereichen.

 

Waffe/Munitionsmenge

  • Für dieses Seminar werden keine Waffen benötigt

Ausrüstung

  • Freizeitbekleidung
  • eventuell Wechselbekleidung und Handtuch mitnehmen

Ausbildungsinhalt

  • Befreiungstechniken
    • Verhindern sowie Befreien bei verschiedenen Griffen
  • Szenarien-Training
    • Praktische Anwendung der Techniken in Kombination mit dem Pfefferspray, Kubotan und Taschenalarm
  • Vorbereitende Maßnahmen im eigenen sicheren Bereich
    • Wohnung, Haus, Garten
  • Gefahrenerkennung und Gefahrenvermeidung
    • Öffentlicher Raum, Auto, Tiefgaragen, Bahn

Ausbildungsort

  • !ACHTUNG! Turnhalle „VEREIN PTK“ Pottendorferstraße 100, 2700 Wiener Neustadt

Teilnahmevoraussetzung

  • bestätigte Anmeldung

Teilnehmerzahl

  • max. 20 Personen

Ausbildungsablauf

  • Bei der Ausbildungsdauer handelt es sich um netto Ausbildungszeiten, welche einem strikten Zeitplan und Ablauf folgen.
  • Generell starten die Kurse pünktlich zur angegebenen Zeit. Teilnehmer werden daher ersucht, fristgerecht (15 min vorher) einzutreffen, um persönliche Ausrüstung und sonstige Vorbereitungsmaßnahmen individuell treffen zu können.
  • Unterbrechungen und Pausen werden aus sicherheits- und ablauforganisatorischen Gründen nur durch den Kursleiter veranlasst.
  • Kostenlose Parkmöglichkeit ist für Kursteilnehmer am gesicherten Parkplatz der Anlage erlaubt.